Rand- und Grenzstreuen

Randstreuen = ertragsorientiertes Streuen


Streutabelle Online


Streutabellen App

Grenzt das Feld an eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, darf das Streubild etwas über die Feldgrenze gezogen werden, um eine volle Düngerversorgung bis zum Feldrand zu erreichen.

Randstreuen aus der Fahrgasse mit MDS- Flügelverstellung, TELIMAT oder AXIS H.
Randstreuen direkt am Feldrand mit GSE an allen Streuertypen.

 

Grenzstreuen = umweltorientiertes Streuen


Streutabelle Online


Streutabellen App

Grenzt das Feld an eine nicht landwirtschaftlich genutzte Fläche (Graben, Hecken, Straße, etc), darf kein Dünger über die Feldgrenze gestreut werden. Vor allem bei Gewässern ist laut Düngerverordnung bei Verwendung einer Grenzstreueinrichtung ein Abstand zur Böschungsoberkante von mindestens 1 m zu wahren (kann je nach Bundesland abweichen).

Grenzstreuen aus der Fahrgasse mit TELIMAT oder Scheibendrehzahl +Aufgabepunktverstellung bei AXIS-H.
Grenzstreuen direkt am Feldrand mit GSE an allen Streuertypen.

 

Präzision bis an die Feldgrenze

GSE für alle MDS und AXIS Modelle
GSE ist die Grenzstreueinrichtung für das präzise Streuen direkt an der Feldgrenze. Die einfache, manuelle Bedienung kann auf Wunsch auch hydraulisch durchgeführt werden.

TELIMAT für MDS 17.1 / 19.1 und AXIS-M 20.2 / 30.2

ermöglicht präzises Grenz- und Randstreuen aus der ersten Fahrgasse ohne Absteigen. Hydraulisch wird TELIMAT fernbedient vor die Wurfscheibe geklappt. Bei AXIS lässt sich über eine gut sichtbare mechanische Positionsanzeige TELIMAT sicher überwachen. Optional kann TELIMAT T25 mit einem elektrischen Sensor für die Positionsanzeige in Verbindung mit QUANTRON-A aufgerüstet werden.

Scheibendrehzahl- und Aufgabepunktverstellung bei AXIS-H 30.2/50.2
Bei den hydraulisch angetriebenen Streuern wird kein Telimat benötigt, da die Scheibendrehzahl rechts und links unterschiedlich schnell laufen kann. So wird zum Grenzstreuen einseitig, egal ob rechts oder links oder auch beidseitig, die Scheibendrehzahl reduziert und für ein scharf abgegrenztes Streubild zusätzlich gleichzeitig der Aufgabepunkt verfahren. Das alles erfolgt per Knopfdruck fernbedient vom ISOBUS Bedienterminal aus. Man kann sogar fernbedient von Rand- auf Grenzstreuen umschalten und beim Grenzstreuen die Scheibendrehzahl während des Streuens manuell korrigieren.

TELIMAT T50 elektrisch für AXIS-M 50.2 EMC+W
TELIMAT T50 mit elektrischer Fernbedienung ist bereits Bestandteil der AXIS-M 50.2 EMC+W Serienausstattung.

 

Europäische Umweltnorm EN 13739

Die RAUCH Rand- und Grenzstreusysteme GSE, TELIMAT und AXIS-H erfüllen die Anforderungen der europäischen Umweltnorm EN 13739.

Welche Grenzstreueinrichtungen können an Altgeräten nachgerüstet werden?

  • MDS mit GSE oder TELIMAT (ab MDS 732/932),
  • ALPHA mit GSE oder TELIMAT (ab ALPHA 1141 SNr. 6000, ab ALPHA 1131)
  • AXERA-M mit GSE oder TELIMAT (alle AXERA-M)
  • AXERA-H erfüllen alle die EN13739 für Grenzstreuen

 

Hohe Präzision beim Rand- und Grenzstreuen

Grenzstreuen mit
TELIMAT

Randstreuen mit
TELIMAT

Streuen am Feldrand mit
GSE

Streuen im Feld mit
VariSpread dynamic