RAUCH feiert 100-jähriges Firmenjubiläum

Als in der bereits vierten und fünften Generation geführtes Familienunternehmen blickt die RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH auf eine 100-jährige Geschichte zurück. Schon der Ururgroßvater Franz Rauch ebnete den Weg als Schmiedemeister in die Landtechnik. Heute ist RAUCH internationaler Hersteller für Düngerstreuer, Sämaschinen und Winterstreugeräte. Mit zwei Kernkompetenzen, dem exakten Dosieren und dem präzisen Verteilen, hat sich RAUCH in der Landtechnik etabliert.

Ein Familienunternehmen seit 1921

Das Jubiläumsmotto wird geprägt durch die signifikanten Unternehmenswerte: Tradition, Präzision, Nachhaltigkeit und Innovation. Daraus ergeben sich der Qualitätsanspruch und die Zuverlässigkeit, um den hohen Anforderungen der professionellen Landwirtschaft nach mehr Effizienz und Ökologie in der bedarfsgerechten Pflanzenernährung gerecht zu werden. Weit mehr als 170 aktive Patente sowie zahlreiche Auszeichnungen auf nationalen und internationalen Leitmessen zeugen von der kontinuierlichen Innovationskraft des Unternehmens. RAUCH-Produkte bieten eine zukunftssichere Synthese aus Präzision, Leistung, hoher Zuverlässigkeit, maximalem Komfort, klarem Design und praxisnaher Funktionalität.

Von der Schmiede hin zum modernen Landmaschinenunternehmen

1921 gründete Hermann Rauch die Gebrüder Rauch Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte und übergab diese nach dem Krieg an seine drei Söhne Gerhard Rauch, Alfred Rauch und Lothar Rauch. Den drei Brüdern gelang es, das Unternehmen in der Landwirtschaftsbranche zu einem beachtlichen Renommee zu führen. Dieser Leistung zollt die heutige Generation höchsten Respekt.

Unter dem innovativen Geschäftsleitungsteam Hermann Rauch (Finanzen/Personal/Produktion), Robert Rauch (Einkauf), Joachim Rauch (Vertrieb/Marketing) und Norbert Rauch (Forschung/Entwicklung) stellte die vierte Generation weiter die Weichen für eine erfolgreiche Entwicklung in der Landtechnik aber auch in der Kommunaltechnik. Mit bahnbrechenden Fortschritten in der Pflanzenernährung, für einen effizienten und präzisen Einsatz von Düngemitteln, ist das Familienunternehmen bekannt geworden und strebt mit zukunftsgestaltenden Investitionen weiter an die Spitze.

Im Jahr 2016 trat die fünfte Generation mit Martin Rauch (Produktion und IT) in die Geschäftsleitung ein und stellt mit Hermann Rauch (Finanzen), unterstützt seit 2017 von Wilfried Müller (Vertrieb/Marketing) und Volker Stöcklin (Forschung und Entwicklung) eine neue dynamische Geschäftsleitungsebene dar.

„Ressourcenschonender Einsatz von Düngemitteln, aber gleichzeitig steigender Ertrag bilden die Herausforderungen für die Zukunft.  Mit einer 100-jährigen Unternehmensgeschichte sind wir uns dem Wandel in der Landtechnik bewusst und streben nach zukunftsweisenden Veränderungen, besonders in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.“, so Geschäftsführer Martin Rauch.

RAUCH, ihr Partner für eine präzise Pflanzenernährung und für die Sicherheit auf der Straße

Nur mit einem stetig wachsenden Vertriebsnetz, Hand in Hand mit den Werksvertretungen und den engagierten Importeuren und Handelspartner von RAUCH, ist es bis heute gelungen, die Landwirtschaft mit RAUCH-Maschinen effizient zu gestalten. Partnerschaften, die über die Jahre gewachsen sind, sind das Fundament für den Erfolg.

Ein großer Dank für das Engagement und die Verbundenheit gilt besonders den Mitarbeitern des Familienunternehmens. Nur mit einem motivierten und qualifizierten Team lassen sich solch hohe Maßstäbe nach Effizienz und Ökologie in der Landwirtschaft erzielen.