Behaeltervolumen-01 1.000 – 2.300 l Behältervolumen
Antrieb-02 M-Drive Antrieb
Arbeitsbreite 12 – 36 m Arbeitsbreite
VariSpread VariSpread Teilbreitenschaltung
EMC EMC Mengenregelung

Kompakter, professioneller Zweischeibendüngerstreuer

mit vollautomatischen EMC-Dosierautomatik

AXIS M 20.2 EMC® bietet professionelle Streutechnik speziell für zukunftsorientierte Betriebe. Die geniale EMC®-Dosierautomatik misst und regelt im Gegensatz zu klassischen Wiegestreuern den Düngerdurchfluss an linken und rechten Dosierschieber separat. EMC® ermöglicht mehr Dosierpräzision und eine seitengenaue Verteilung.

Die fahrgeschwindigkeitsabhängige, komfortable Bedieneinheit QUANTRON-A oder die ISOBUS-Variante ist serienmäßig mit der Teilbreitenschaltung VariSpread V8 ausgestattet.

Aufgrund seiner geringen Einfüllhöhe eignet sich AXIS M 20.2 EMC® hervorragend für das Befüllen vom Kipper. Alle AXIS 20 sind mit den SpeedServo Dosierschieber-Stellmotoren ausgestattet. Mit seinem einzigartigen Leistungspotenzial definiert er neue Maßstäbe für die klein strukturierte Landwirtschaft.

Modellvarianten AXIS M 20.2 EMC (+W)

AXIS M 20.2 EMC ISOBUSVariSpread V8 mit ISOBUS Jobcomputer zum Anschluß an ISOBUS-Univeralterminals
AXIS M 20.2 EMC+WBedienterminal QUANTRON-A mit VariSpread V8 mit Restmengenwaage W
AXIS M 20.2 EMC+W ISOBUSVariSpread V8 mit ISOBUS Jobcomputer zum Anschluß an ISOBUS-Univeralterminals mit Restmengenwaage W
AXIS M 20.2 EMCBedienterminal QUANTRON-A mit VariSpread V8

Vorteile

  • M-Drive

    M-Drive: wartungsfreie Getriebetechnologie mit Überlastschutz

    AX-Drive - Animation

    Der innovative M-Drive-Antrieb für die Wurfscheiben und die langsam laufenden, düngerschonenden Rührwerke ist über Jahre wartungsfrei. Alle Wellen und Winkelgetriebe laufen im Öl- oder Fettbad und sind durch eine robuste Rahmenkonstruktion vor Düngerstaub, Schmutz, Feuchtigkeit und mechanischer Schadeinwirkung geschützt.

    Einzigartig in der Düngetechnik: AXIS verfügt über Überlastsicherungssysteme, die die gesamte Getriebeeinheit inklusive der düngerschonenden Rührwerke vor Überbeanspruchung durch Blockaden, Fehlbedienung oder hart schaltenden Zapfwellen schützen.

    M-Drive Leistungsdaten

    • Getriebeeingang:           Zapfwellendrehzahl von 540 U/min
    • Wurfscheibendrehzahl: 900 U/min
    • Rührwerksdrehzahl:       17 U/min pulsierend und extrem düngerschonend

    AXIS M 50.2 EMC+W

    • Getriebeeingang:          Zapfwellendrehzahl von 750 U/min
    • Wurfscheibendrehzahl: 900 U/min
    • Rührwerksdrehzahl:      17 U/min pulsierend und extrem düngerschonend

     

    Intelligente Rührwerkstechnologie

    Der innovative Rührwerksantrieb für die langsam laufenden, düngerschonenden Rührwerke ist
    über Jahre wartungsfrei. Überlastsicherungssysteme schützen die gesamte Rührwerkseinheit vor Überbeanspruchung durch Blockaden.

    • extrem düngerschoned: Vibrations-Rührwerk rotiert mit nur 17 U/min
  • CDA-Streutechnik | fernbedient

    Präzision trifft Bedienkomfort


    Als weitere Variante können die AXIS Düngerstreuer mit einer elektrischen Aufgabepunktverstellung ausgestattet werden. Noch nie war die Einstellung eines Zweischeibendüngerstreuers so einfach. Sämtliche Einstellparameter lassen sich aus der übersichtlichen Streutabelle einfach entnehmen und komfortabel in die logisch aufgebaute Eingabemaske im Bedienterminal eingeben. Noch einfacher ist die Übertragung der kompletten Einstellwerte aus der Streutabellen-Smartphone App per WLAN-Modul auf den Streuer, dann entfällt sogar die manuelle Eingabe der Daten. Einfach nur Dünger auswählen und fertig ist die Maschine eingestellt (optionales Zubehör).

    Die hochwertigen, staub- und spritzwassergeschützten, elektrischen SpeedServo-Aktuatoren mit modernster Sensorik justieren die Einstellung der Dosierschieber und der Aufgabepunkte der coaxialen CDA-Streutechnik vollautomatisch auf der linken und rechten Seite. Parallel wird bei den hydraulisch angetriebenen Streuern AXIS-H die vorgegebene Wurfscheibendrehzahl automatisch angefahren.

    Damit ist AXIS präzise auf die Düngersorte und -qualität, die Streuguteigenschaften, die gewünschte Ausbringmenge und Arbeitsbreite abgestimmt. Manuelle Einstellschritte entfallen bei AXIS H vollständig, bei AXIS M muss lediglich die Grenzstreueinrichtung Telimat eingestellt werden.

  • EMC®-2

    Die intelligente Online-Dosierautomatik mit E-Bike Technologie

    AXIS H EMC-2 - Animation

    AXIS EMC® misst und regelt die aktuelle Ausbringmenge vollautomatisch am linken und rechten Dosierschieber separat. Modernste Magnetostriktion-Drehmomentsensoren messen berührungslos und mit hoher Präzision die Antriebsdrehmomente der beiden Wurfscheiben und regeln dadurch permanent die genaue Dosierschieberstellung für jede Seite getrennt. EMC® verwendet die millionenfach bewährte Magnetostriktions-E-Bike-Technologie vom renommierten Systempartner Schäffler FAG.

    Hohe Präzision, eleganter Bedienkomfort

    Für den Fahrer bedeutet das, einfach die Ausbringmenge und Arbeitsbreite eingeben und losstreuen. Die Streumenge stellt sich sekundenschnell in Abhängigkeit von den augenblicklichen Düngerrieseleigenschaften und der Fahrgeschwindigkeit ein.

    EMC® Vorteil

    EMC® dosiert im Gegensatz zu Streuern mit Regelung über Wiegezellen die linke und rechte Seite separat. Das ermöglicht mehr Dosierpräzision und eine seitengenaue Verteilung.

    EMC® erkennt und kompensiert qualitätsbedingte Düngerdurchflussmengen-Schwankungen deutlich schneller als herkömmliche Wiegestreuer mit Wiegezellen.

    EMC® dosiert auch bei extremen Vibrationseinflüssen exakt und zuverlässig.

    EMC® dosiert auch in Hanglagen mit hoher Präzision.

    EMC® misst hochgenau wie eine Waage die ausgebrachten Mengen in kg für Ihre Dokumentation.

    Die intelligente EMC®-Dosierschieber-Regelung erkennt automatisch einseitige Blockaden und Verstopfungen.

    EMC® misst und regelt rechts und links präzise die unterschiedlichen Ausbringmengen beim Streuen mit VariSpread in Keilflächen.

    EMC® misst und regelt rechts und links die unterschiedlichen Streumengen beim teilflächengenauen Düngen von Applikationskarten oder mit N-Sensoren.

     

  • ISOBUS

    Synergien nutzen - Effizienz steigern

    Innovative RAUCH-ISOBUS-Technologie für die ISOBUS Düngerstreuer ermöglicht die vertraute Bedienung mit bereits vorhandenen ISOBUS-Bedienterminals unterschiedlichster Anbieter und Maschinen.

    Informationen zu den ISOBUS Terminals erhalten Sie hier

  • VariSpread V8

    AXIS M 20.2/30.2 mit QUANTRON-A und der manuellen CDA-Aufgabepunktverstellung verfügen serienmäßig über die 8-fach-Teilbreitenschaltung. Mit dieser Alternative zur VariSpread pro lassen sich durch die fernbediente Verstellung der Dosierschieberpositionen vier Teilbreiten je Seite realisieren.

Zubehör

Abdeckplane und AP Drive

Der optimale Schutz vor Feuchtigkeit und vor Schmutz von den Reifen.
Alle AXIS Abdeckplanen öffnen dank der hochwertigen "Cabrio-Klappung" über die gesamte Einfüllfläche.
So kann wie gewohnt problemlos befüllt werden. Über einen Öffnungsmechanismus mit langem Hebelarm
lässt sich die Abdeckplane komfortabel und leicht öffnen und schließen.

Trotz Abdeckplane lässt sich der Füllstand über die Fensterflächen in den Planen einfach und schnell von der Traktorkabine prüfen.

Option:
Auf Wunsch kann die Abdeckplane durch den elektrischen AP-Drive von der Kabine fernbedient werden (nur bei AXIS der .2-Baureihe mit Quantron-A oder ISOBUS).

Abstellrollen ASR 25

Mehr Flexibilität beim Streueran- und -abbau ermöglichen die großdimensionierten Abstellrollen ASR 25. Über ein Schnellkuppelsystem können die Rollen jederzeit entfernt oder in Transportstellung montiert werden.

Beleuchtung mit Warntafeln AXIS

Hochwertige LED-Scheinwerfer, integriert in den Warntafeln, sorgen für mehr Sicherheit auf der Straße.

Beleuchtung nach vorne

Hochwertige LED-Scheinwerfer, integriert in den Warntafeln, sorgen für einen guten Überblick zum Traktor.

ISOBUS Terminal CCI 1200

ISOBUS Terminal CCI 1200

GPS-Control mit CCI 800
GPS-Control mit CCI 800

GPS Geschwindigkeitssensor

Um fahrgeschwindigkeitsabhängig regeln zu können, benötigt der Streucomputer QUANTRON A, -K2 oder das ISOBUS Display ein Geschwindigkeitssignal. Das kommt üblicherweise über die 7-polige Signalsteckdose bzw. dem ISOBUS vom Traktorgetriebe. Sollte der Traktor nicht über dieses Signal verfügen, muss entweder ein Radsensor nachgerüstet werden oder man nutzt diesen GPS Geschwindigkeitssensor.

Über ein GPS Signal in Kombination mit einem Beschleunigungssensor wird ein hochgenauer Geschwindigkeitsimpuls erzeugt. Vor allem empfehlenswert wenn der Streuer bei mehreren Traktoren zum Einsatz kommt oder auch überbetrieblich genutzt wird.

Ein weiterer großer Vorteil davon ist, dass der Schlupf der Traktorreifen bei feuchten Bedingungen oder Hanglagen keine Rolle spielt und das Streuergebnis nicht negativ beeinflusst.

Leermeldesensoren | AXIS

Optional können bei allen AXIS mit Elektronik pro Behälterseite je ein Leermeldesensor an das Einfüllsieb montiert werden. Diese Sensoren geben im Display einen Warnhinweis, sollte auf der jeweiligen Seite der Füllstand zu niedrig sein. Dieses Zubehör ist vor allem interessant für Maschinen ohne Restmengenwaage oder für Streuer mit Teilbreitenschaltung, welche viel einseitig arbeiten und hilft, Fehlstellen zu vermeiden.

Grenzstreuen GSE AXIS/AXENT

GSE 30 und GSE 60 ermöglicht scharfkantiges Grenzstreuen auf der linken und rechten Seite direkt auf der Feldgrenze bei halbseitigem Streuen. Der Abstand zur Grenze kann im Bereich 0 bis 3 m variiert werden. GSE 30 ist die Grenzstreueinrichtung für AXIS M 20.2 / 30.2. GSE 60 eignet sich für AXIS M 50.2 und AXENT.

Optional kann GSE 30/60 hydraulisch fernbedient werden:

  • Fernbedienung FHD 30-60 über ein doppelwirkendes Traktor Steuerventil

Grenzstreuen Telimat AXIS

TELIMAT T25/T50

TELIMAT ermöglicht präzises, hydraulisch fernbedientes Rand-und Grenzstreuen aus der ersten Fahrgasse. Die doppelt einstellbaren Streufächer leiten den Dünger so um, dass die Grenzstreuanforderungen der europäischen Umweltnorm eingehalten werden.

Ohne Anhalten und Absteigen wird über ein einfach wirkendes Traktor-Steuerventil der Telimat T25 bei AXIS 20 und 30 auf- und abgeschwenkt. AXIS M 50.2 W ISOBUS verfügt serienmäßig über eine elektrische TELIMAT T50 Fernbedienung.

Telimatsensor

Der optionale AXIS Telimatsensor zeigt im Display der QUANTRON A bzw. des ISOBUS Terminals an, ob sich die Grenzstreueinrichtung Telimat in Arbeitsstellung befindet. Immer wieder passiert es, dass nicht nur viel-telefonierende Landwirte nach dem Grenzstreuen vergessen, den Telimat wieder anzuheben und dadurch Streufehler erzeugen. Ein Blick auf das Display genügt und man wird an die Telimatposition erinnert.

Praxisprüfset

Mehr Sicherheit beim Streuen

Mit dem RAUCH-Praxis-Prüfset PPS 5 lässt sich die Querverteilung einfach und schnell im Feld überprüfen und korrigieren. Das bedeutet noch mehr Sicherheit und Präzision bei der Streuarbeit, insbesondere bei Düngern mit schlechter Qualität, problematischen Wurfeigenschaften oder unbekannter Herkunft.

In Verbindung mit der klaren AXIS-CDA-Einstelllogik werden Korrekturen verblüffend einfach und sicher.

PPS 5 Bestandteile:

  • 10 Auffangschalen
  • 5 Messzylinder
  • 1 Rollmaßband
  • übersichtliche, logische Bedienungsanleitung.
RAUCH Connect
RAUCH Connect

Schmutzfänger mit Schnellverschluß

Eine Praktikeridee schafft es zur Serienreife. Mit dem am Streuer vorhandenen Montierwerkzeug werden mit einer Vierteldrehung die drei Befestigungspunkte des Schmutzfängers schnell und unkompliziert gelöst. So ist der Weg frei, die Maschine schnell und sorgfältig zu reinigen.

SpreadLight | AXIS

Moderne GPS-gesteuerte OptiPoint-Vorgewende-Managementsysteme und VariSpread-Teilbreitenschaltungen machen das präzise Düngerstreuen auch bei Nacht möglich. Bisher war es für den Fahrer jedoch sehr schwer, die einzelnen Streuerfunktionen während des Streueinsatzes bei Dunkelheit optisch zu überprüfen. Zusätzlich stellen Hindernisse im Streubereich bei Nacht ein Gefahrenpotential dar.

Mit den Arbeitsschweinwerfern SpreadLight löst RAUCH die beschriebenen Probleme. Moderne, leistungsstarke LED-Arbeitsscheinwerfer direkt über den beiden Wurfscheiben des Düngerstreuers leuchten den Streufächer auf der linken und rechten Seite aus.

Der Fahrer hat mit SpreadLight den Streufächer im Blick. Mögliche Fehleinstellungen oder Verstopfungen an den Dosierschiebern werden sofort erkannt. Darüber hinaus kann der Fahrer bei Dunkelheit schneller auf schwer erkennbare Hindernisse oder Gefahrenstellen im äußeren Streubereich gerade bei großen Arbeitsbreiten reagieren.

Im Gegensatz zu den Traktorarbeitsscheinwerfern ist SpreadLight gezielt auf die Streufächer ausgerichtet. Die Düngergranulate reflektieren das intensive LED-Licht.

Einfach und bequem wird SpreadLight fernbedient vom ISOBUS-Terminal per Touchscreen geschaltet. Dabei kann der Fahrer wählen, ob die Schweinwerfer dauernd leuchten oder im Vorgewende automatisch Aus- und Anschalten, um an Straßen den Verkehr nicht zu blenden. SpreadLight ist optional für alle mechanischen und hydraulisch angetriebenen RAUCH AXIS.2 ISOBUS-Düngerstreuer nachrüstbar.

Rückraumkamera

Die RAUCH-Rückraumkamera für RAUCH-ISOBUS-Düngerstreuer ermöglicht auch bei hohen Maschinen eine gute Sicht nach hinten. Das erhöht die Sicherheit beim Rangieren und auch beim Streuen. Das robuste Kameragehäuse ist am Streuerheck befestigt. Ein Schutzblech verhindert Anstrahlungen und reduziert das Verschmutzen der Optik. Die Ausrichtung der Kamera kann je nach Einsatz eingestellt werden.

Die Rückraumkamera ist kompatibel mit den RAUCH ISOBUS-Universalterminals. Darüber hinaus kann die Kamera mit allen Terminals, die über einen AEF-konformen Videoeingang verfügen, verbunden werden.

Die Rückraumkamera ist verfügbar bei AXIS-ISOBUS, AXENT und AGT.
 

 

 

6 Jahre Garantie gegen Durchrosten

AXIS Düngerstreuer zeichnen sich durch die hochwertige langlebige ProTect-Doppelpulverbeschichtung aus. Der optimale Schutz vor mechanischer Beanspruchung, UV-Licht, Salzen und Säuren garantiert eine lange Lebensdauer der Konstruktion. RAUCH gibt jetzt auf alle AXIS Düngerstreuer ab Baujahr September 2017 6 Jahre Garantie gegen Durchrosten.

Aktivieren Sie die Durchrost-Garantie Ihres neuen AXIS-Streuers einfach über den Barcode auf dem Garantieaufkleber. Profitieren Sie viele Jahre von der sprichwörtlichen RAUCH-Qualität.

Zum Online Formular

Technische Daten und Ausstattung

ModellvarianteAXIS M 20.2 EMC ISOBUSAXIS M 20.2 EMC+WAXIS M 20.2 EMC+W ISOBUSAXIS M 20.2 EMC
Grundmaschine
Arbeitsbreite [ m ]12 – 3612 – 3612 – 3612 – 36
Behältervolumen [ l ]1.0001.0001.0001.000
Max. Nutzlast [ kg ]2.3002.3002.3002.300
Behältergröße [ cm ]240 x 130240 x 130240 x 130240 x 130
Einfüllhöhe [ cm ]95959595
Einfüllbreite [ cm ]230230230230
Leergewicht [ kg ]300355355300
TraktoranbauDreipunkt Kategorie II/IIIDreipunkt Kategorie II/IIIDreipunkt Kategorie II/IIIDreipunkt Kategorie II/III
AntriebM Drive: Gelenkwelle mit Sternratschenkupplung 540 U/minM Drive: Gelenkwelle mit Sternratschenkupplung 540 U/minM Drive: Gelenkwelle mit Sternratschenkupplung 540 U/minM Drive: Gelenkwelle mit Sternratschenkupplung 540 U/min
Dosierung
Schieberbetätigung/MengenregelungMassenstromregelung EMCMassenstromregelung EMCMassenstromregelung EMCMassenstromregelung EMC
StellmotorenSchieberbetätigung elek. HighSpeed ServosSchieberbetätigung elek. HighSpeed ServosSchieberbetätigung elek. HighSpeed ServosSchieberbetätigung elek. HighSpeed Servos
W-Restmengenwaageneinjajanein
Variable Rate Controljajajaja
ElektronikISOBUS Elektronik mit JobcomputerStreucomputer QUANTRON-AISOBUS Elektronik mit JobcomputerStreucomputer QUANTRON-A
TeilbreitenschaltungTeilbreitenschaltung VariSpread V8Teilbreitenschaltung VariSpread V8Teilbreitenschaltung VariSpread V8Teilbreitenschaltung VariSpread V8
GrenzstreuenGrenzstreuen mit TELIMAT, Grenzstreuen mit GSEGrenzstreuen mit TELIMAT, Grenzstreuen mit GSEGrenzstreuen mit TELIMAT, Grenzstreuen mit GSEGrenzstreuen mit TELIMAT, Grenzstreuen mit GSE