Behaeltervolumen-01 9.400 l Behältervolumen
Antrieb-02 H-Drive Antrieb
Arbeitsbreite 18 – 50 m Arbeitsbreite
VariSpread VariSpread Teilbreitenschaltung
EMC EMC Mengenregelung

AXENT 100.1

Mit dem AXENT 100.1 Großflächenstreuer stellt RAUCH ein schlagkräftiges, Multitalent in der Düngerausbringung vor. Das Besondere an AXENT, er streut sowohl granulierte Dünger als auch erdfeuchte Dünger, wie Feuchtkalk oder auch organische Dünger, wie Pellets oder trockene HTK, etc.

Über ein Schnellwechselsystem können zwei spezifische Streuaggregate komfortabel, sicher und schnell innerhalb von nur wenigen Minuten an AXENT angebaut werden.

  • AXIS-PowerPack für granulierte Dünger
  • LIME-PowerPack für Feuchtkalk und organische Dünger

Das spart wertvolle Zeit und steigert die Rentabilität des Großflächenstreuer-Einsatzes.

Herkömmliche Großflächenstreuer sind entweder auf die Ausbringung von granulierter Ware oder auf das Streuen erdfeuchter Dünger abgestimmt. Der große Nachteil, sollen mit einem Großflächenstreuer sowohl Düngergranulate als auch Kalk gestreut werden, müssen unerwünschte Kompromisse in der Dosier- und Streugenauigkeit hingenommen werden. Der einzige Ausweg für anspruchsvolle Landwirte war bisher der kostspielige Einsatz von zwei spezialisierten Großflächenstreuern, einer für granulierte Düngerware und einer für erdfeuchte oder organische Dünger.
 
AXENT löst dieses Problem mit einem verblüffend einfachen und effizienten Konzept.

Modellvarianten AXENT 100.1

AXENT 100.1 mit LenkachseGroßflächenstreuer Grundmaschine mit Lenkachse, Untenanhängung mit Kugelkopf K80, inkl. Gelenkwelle, pneumatische Bremsanlage
AXENT 100.1 mit StarrachseGroßflächenstreuer Grundmaschine mit Starrachse, Untenanhängung mit Kugelkopf K80, inkl. Gelenkwelle, pneumatische Bremsanlage

Vorteile

  • H-Drive

    Wartungsfreie, hydraulische Antriebstechnologie

    H-Drive | Innovation im Dienst von Präzision und Schlagkraft

    Bereits seit den 1990er Jahren baut RAUCH Düngerstreuer mit hydraulischem Scheibenantrieb. Großer Vorteil dieser Technologie ist, dass man einseitig die Streuscheibendrehzahl zum Grenzstreuen und zum Teilbreitenschalten variieren kann. Der innovative, hydraulische H-Drive-Antrieb für die Wurfscheiben ist über Jahre wartungsfrei.

    Einzigartig in der Düngetechnik: H-Drive hält auch bei wechselnden Trakor-Motordrehzahlen die Wurfscheibendrehzahl und damit die Arbeitsbreite immer konstant. Die Traktordrehzahl kann so immer kraftstoffsparend gewählt werden. Streufehler durch variierende Motor- bzw. Wurfscheibendrehzahlen gehören mit H-Drive der Vergangenheit an.

    Scharfes Grenzstreuen:

    Beim Rand- und Grenzstreuen passt sich die Wurfscheibendrehzahl und der Aufgabepunkt optimal an den gewünschten Arbeitseinsatz an. AXIS H benötiget somit keinen Telimat und zeichnet sich durch scharf abgegrenzte Streubilder aus. Sogar das Umstellen von Randstreuen auf Grenzstreuen per Knopfdruck ist möglich. Eine schöne Funktion ist auch, die Scheibendrehzahl beim Grenzstreuen manuell zu verstellen, z.B. wenn man Hang aufwärts streut, kann man dadurch die Grenzen besser ausdüngen. Das erhöht die Streupräzision und die Effizienz in der Düngerausbringung.

    Traktoranforderungen:

    AXIS H wird mit Anschlüssen an die Konstantstrom-Traktorhydraulik ausgeliefert und kann auch ganz einfach für Load Sensing-Traktorhydraulik umgebaut werden.

    • AXIS H 30.2 EMC®/ EMC®+W benötigt 45 Liter/min Öl bei 180 bar
    • AXIS H 50.2 EMC®+W benötigt 65 Liter/min Öl bei 180 bar
  • CDA-Streutechnik | fernbedient

    Präzision trifft Bedienkomfort


    Als weitere Variante können die AXIS Düngerstreuer mit einer elektrischen Aufgabepunktverstellung ausgestattet werden. Noch nie war die Einstellung eines Zweischeibendüngerstreuers so einfach. Sämtliche Einstellparameter lassen sich aus der übersichtlichen Streutabelle einfach entnehmen und komfortabel in die logisch aufgebaute Eingabemaske im Bedienterminal eingeben. Noch einfacher ist die Übertragung der kompletten Einstellwerte aus der Streutabellen-Smartphone App per WLAN-Modul auf den Streuer, dann entfällt sogar die manuelle Eingabe der Daten. Einfach nur Dünger auswählen und fertig ist die Maschine eingestellt (optionales Zubehör).

    Die hochwertigen, staub- und spritzwassergeschützten, elektrischen SpeedServo-Aktuatoren mit modernster Sensorik justieren die Einstellung der Dosierschieber und der Aufgabepunkte der coaxialen CDA-Streutechnik vollautomatisch auf der linken und rechten Seite. Parallel wird bei den hydraulisch angetriebenen Streuern AXIS-H die vorgegebene Wurfscheibendrehzahl automatisch angefahren.

    Damit ist AXIS präzise auf die Düngersorte und -qualität, die Streuguteigenschaften, die gewünschte Ausbringmenge und Arbeitsbreite abgestimmt. Manuelle Einstellschritte entfallen bei AXIS H vollständig, bei AXIS M muss lediglich die Grenzstreueinrichtung Telimat eingestellt werden.

  • EMC®-2

    Die intelligente Online-Dosierautomatik mit E-Bike Technologie

    AXIS H EMC-2 - Animation

    AXIS EMC® misst und regelt die aktuelle Ausbringmenge vollautomatisch am linken und rechten Dosierschieber separat. Modernste Magnetostriktion-Drehmomentsensoren messen berührungslos und mit hoher Präzision die Antriebsdrehmomente der beiden Wurfscheiben und regeln dadurch permanent die genaue Dosierschieberstellung für jede Seite getrennt. EMC® verwendet die millionenfach bewährte Magnetostriktions-E-Bike-Technologie vom renommierten Systempartner Schaeffler FAG.

    Hohe Präzision, eleganter Bedienkomfort

    Für den Fahrer bedeutet das, einfach die Ausbringmenge und Arbeitsbreite eingeben und losstreuen. Die Streumenge stellt sich sekundenschnell in Abhängigkeit von den augenblicklichen Düngerrieseleigenschaften und der Fahrgeschwindigkeit ein.

    EMC® Vorteil

    EMC® dosiert im Gegensatz zu Streuern mit Regelung über Wiegezellen die linke und rechte Seite separat. Das ermöglicht mehr Dosierpräzision und eine seitengenaue Verteilung.

    EMC® erkennt und kompensiert qualitätsbedingte Düngerdurchflussmengen-Schwankungen deutlich schneller als herkömmliche Wiegestreuer mit Wiegezellen.

    EMC® dosiert auch bei extremen Vibrationseinflüssen exakt und zuverlässig.

    EMC® dosiert auch in Hanglagen mit hoher Präzision.

    EMC® misst hochgenau wie eine Waage die ausgebrachten Mengen in kg für Ihre Dokumentation.

    Die intelligente EMC®-Dosierschieber-Regelung erkennt automatisch einseitige Blockaden und Verstopfungen.

    EMC® misst und regelt rechts und links präzise die unterschiedlichen Ausbringmengen beim Streuen mit VariSpread in Keilflächen.

    EMC® misst und regelt rechts und links die unterschiedlichen Streumengen beim teilflächengenauen Düngen von Applikationskarten oder mit N-Sensoren.

     

  • ISOBUS

    Synergien nutzen - Effizienz steigern

    Innovative RAUCH-ISOBUS-Technologie für die ISOBUS Düngerstreuer ermöglicht die vertraute Bedienung mit bereits vorhandenen ISOBUS-Bedienterminals unterschiedlichster Anbieter und Maschinen.

    Informationen zu den ISOBUS Terminals erhalten Sie hier

  • VariSpread pro

    AXIS H 30.2/50.2 EMC (+W) und AXIS M 30.2/50.2 EMC (+W) mit VariSpread pro verfügen über die elektrische Aufgabepunktverstellung und passen so die Arbeitsbreite und die Ausbringmenge während der Streufahrt in einem gleitenden Prozess an.

    Dank der RAUCH SpeedServo-Stellmotoren werden die Ausbringmenge und die Arbeitsbreite auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten kontinuierlich und stufenlos an Feldkeile, schräg zulaufende Vorgewendeflächen oder nicht aufgehende Fahrgassen in ein Meter Stufen angepasst. 

    Neu ist auch das GapSpreading, bei dem man von außen und von innen gleichzeitig abschalten kann.

  • High-Speed-Servos

    SpeedServos | AXIS Düngerstreuer werden noch effizienter

    Der große SpeedServo-Vorteil:

    Die Verstellgeschwindigkeiten der SpeedServos sind 2,5 mal höher gegenüber den Vorgänger-Spindelmotor-Modellen. Das ermöglicht überlegene Reaktionsgeschwindigkeiten und neue Leistungsdimensionen der AXIS M EMC ISOBUS-Streuer und AXIS H EMC-Streuer bei der vollautomatischen Düngerdosierung mit EMC, beim Vorgewendestreuen mit OptPoint, beim teilflächenspezifischen Streuen mit Applikationskarten und beim Teilbreitenstreuen mit Section-Control.

    Trotz deutlich geringerer Stromaufnahme ermöglichen SpeedServos bis zu 3 Mal höhere Stellkräfte als vergleichbare Spindelmotoren. Die überlegene Energieeffizienz schafft ideale Voraussetzungen für den Einsatz in ISOBUS-Maschinen, da die ISOBUS-Norm die elektrische Leistung begrenzt.

    SpeedServos lassen sich darüber hinaus wesentlich effizienter vor Staub und Schmutz schützen, da es keine empfindliche, ausfahrbare Hubstange mehr gibt. Die effektive, Langzeit-Abdichtung gegen Feuchtigkeit und Staub sowie die einfache, robuste SpeedServo-Konstruktion ermöglichen extra lange Standzeiten der wertvollen Elektronikkomponenten.

  • AXIS-PowerPack

    Hydraulisch angetriebenes Streuaggregat für hohe Streupräzision mit granulierten Düngern

    AXIS-PowerPack ist das hydraulisch angetriebene Streuaggregat für hohe Streupräzision mit granulierten Düngern.

    Die Besonderheit, das Bandfördersystem füllt eine Vorkammer über den Wurfscheiben. Die vollautomatische Dosierelektronik EMC (elektronische Massenstromkontrolle und –regelung) steuert die Dosierschieber links und rechts getrennt voneinander am Vorkammerboden.

    Der große AXIS-PowerPack Vorteil, alle RAUCH-Düngetechnik-Innovationen der AXIS-Dreipunktstreuer lassen sich auch für AXENT nutzen:

    • Die komfortable Bedienung mit modernen ISOBUS-Universalterminals
    • Die Verwendung gängiger ISOBUS-Applikationen
    • Die Teilbreitenschaltung VariSpread pro
    • Die präzise GPS-Vorgewendeschaltung OptiPoint
    • Das fernbediente, exakte Rand- und Grenzstreuen auf der linken und rechten Seite
    • Alle gängigen Precision-Farming-Einsätze
    • Serienmäßig ist AXENT mit Rückraumkamera und den Arbeitsscheinwerfern SpreadLight ausgestattet
  • LIME-PowerPack

    Hydraulisch angetriebenes Streuwerk für Feuchtkalk und ähnliche mehlige oder organische Dünger

    Das Streuwerk für Feuchtkalk und ähnliche mehlige oder organische Dünger wird ebenfalls hydraulisch angetrieben.

    Das Streugut fließt direkt vom Förderband auf die robusten Wurfscheiben. Dadurch werden Staueffekte vermieden. Im Gegensatz zum AXIS-PowerPack dosiert jetzt die Bandgeschwindigkeit die Dosiermenge in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit und der gewünschten Ausbringmenge. Serienmäßig ist AXENT mit Lime-Powerpack mit einer Abkämmwalze ausgestattet, die für einen kontinuierlichen Gutstrom auf die Scheibe sorgt und die Streugenauigkeit erheblich verbessert.

    Die spezielle AXENT Behälterform mit steilen Behälterwänden, einer ausgetüftelten Abrisskante und dem breiten Dosierkanal ermöglichen auch mit Gummiband eine hohe Funktionssicherheit. Dadurch wird auch bei Streugütern mit problematischen Rieseleigenschaften eine optimale, gleichbleibende Streupräzision erreicht.

    Optional kann bei AXENT auch ein Rüttler an der Behälterwand nachgerüstet werden.

Zubehör

Abdeckplane | AXENT

Die große Abdeck-Klappplane mit massivem Rahmen lässt sich mühelos hydraulisch fernbedient über ein Traktorsteuergerät Öffnen und Schließen. Durch die durchdachte Geometrie gibt die Plane beim Öffnen den kompletten Behälter frei und behindert nicht beim Laden.

AXMAT duo

RAUCH AXMAT duo | Vollautomatische, radargestützte Streubildkontrolle

AXMAT duo verfügt über 54 Radarsensoren, die stationär, halbkreisförmig unterhalb der beiden Düngerstreuer-Wurfscheiben positioniert sind.

AXMAT scannt mit der innovativen Radartechnologie die Streubildlage online. Nach dem Scannen erkennt die intelligente Software sofort die Lage, den Charakter und die Expansion des Streubildes. Innerhalb von Sekundenbruchteilen wird bei einer diagnostizierten Streubildabweichung eine neue Einstellung für die AXIS-Streutechnik berechnet und fernbedient durch die extra schnellen SpeedServo-Stellmotoren angefahren. Vollautomatisch wird das Streubild durch die Verstellung des Düngeraufgabepunktes auf die Wurfscheiben auf beiden Seiten getrennt voneinander im Sekundentakt optimiert.

AXMAT bietet zwei Optionen. Entweder man vertraut den Streutabellenangaben und kalibriert den Sensor auf die dort vorgegebenen Einstellempfehlungen, oder man überprüft den Dünger einmal anhand von Streuschalen in der Praxis und kalibriert AXMAT auf diese Einstellung. Zum Erzielen einer höheren Genauigkeit empfiehlt sich die Kalibrierung anhand dem Praxis-Prüfset.

AXMAT duo ermöglicht neue Leistungsdimensionen in der professionellen Düngetechnik. Einflüsse der Düngerbeschaffenheit oder von Umweltbedingungen werden während der Streuarbeit vollautomatisch erkannt und kompensiert. AXMAT überzeugt zuverlässig mit einem großen Einsatzfenster für Düngergranulate und Schneckenkorn. Das System erreicht seine Grenzen erst, wenn eine präzise Verteilung auf Grund der Düngerqualität, von Witterungseinflüssen oder der gewählten Arbeitsbreite bzw. der Wurfscheiben technisch nicht mehr umsetzbar ist.

In Verbindung mit der Dosierautomatik EMC für den linken und rechten Dosierschieber getrennt wird der Traum vom selbsteinstellenden Düngerstreuer mit AXIS H 50.2 EMC®+W und AXMAT duo Wirklichkeit.

AXMAT ist nur für AXIS-H 50.2 EMC+W (ab NG-Jobcomputer SN 09-05000) oder AXENT erhältlich

SpreadLight | AXIS

Moderne GPS-gesteuerte OptiPoint-Vorgewende-Managementsysteme und VariSpread-Teilbreitenschaltungen machen das präzise Düngerstreuen auch bei Nacht möglich. Bisher war es für den Fahrer jedoch sehr schwer, die einzelnen Streuerfunktionen während des Streueinsatzes bei Dunkelheit optisch zu überprüfen. Zusätzlich stellen Hindernisse im Streubereich bei Nacht ein Gefahrenpotential dar.

Mit den Arbeitsschweinwerfern SpreadLight löst RAUCH die beschriebenen Probleme. Moderne, leistungsstarke LED-Arbeitsscheinwerfer direkt über den beiden Wurfscheiben des Düngerstreuers leuchten den Streufächer auf der linken und rechten Seite aus.

Der Fahrer hat mit SpreadLight den Streufächer im Blick. Mögliche Fehleinstellungen oder Verstopfungen an den Dosierschiebern werden sofort erkannt. Darüber hinaus kann der Fahrer bei Dunkelheit schneller auf schwer erkennbare Hindernisse oder Gefahrenstellen im äußeren Streubereich gerade bei großen Arbeitsbreiten reagieren.

Im Gegensatz zu den Traktorarbeitsscheinwerfern ist SpreadLight gezielt auf die Streufächer ausgerichtet. Die Düngergranulate reflektieren das intensive LED-Licht.

Einfach und bequem wird SpreadLight fernbedient vom ISOBUS-Terminal per Touchscreen geschaltet. Dabei kann der Fahrer wählen, ob die Schweinwerfer dauernd leuchten oder im Vorgewende automatisch Aus- und Anschalten, um an Straßen den Verkehr nicht zu blenden. SpreadLight ist optional für alle mechanischen und hydraulisch angetriebenen RAUCH AXIS.2 ISOBUS- und QUANTRON-A Düngerstreuer verfügbar.

Rückraumkamera

Die RAUCH-Rückraumkamera für RAUCH-ISOBUS-Düngerstreuer ermöglicht auch bei hohen Maschinen eine gute Sicht nach hinten. Das erhöht die Sicherheit beim Rangieren und auch beim Streuen. Das robuste Kameragehäuse ist am Streuerheck befestigt. Ein Schutzblech verhindert Anstrahlungen und reduziert das Verschmutzen der Optik. Die Ausrichtung der Kamera kann je nach Einsatz eingestellt werden.

Die Rückraumkamera ist kompatibel mit den RAUCH ISOBUS-Universalterminals. Darüber hinaus kann die Kamera mit allen Terminals, die über einen AEF-konformen Videoeingang verfügen, verbunden werden.

Die Rückraumkamera ist verfügbar bei AXIS-ISOBUS, AXENT und AGT.
 

 

 

Grenzstreuen H-Drive

Bei den hydraulisch angetriebenen Düngerstreuern AXIS-H 30 und 50 wird kein Telimat benötigt, da durch die einseitige Drehzahlreduzierung der Streuscheiben in Kombination mit einer Verstellung des Düngeraufgabepunktes ein scharf abgegrenztes Grenzstreubild erzeugt wird. Diese Art des Grenzstreuens ist noch genauer, erfüllt die Anforderungen der europäischen Umweltnorm und ist auch im Rahmen der deutschen Düngeverordnung zugelassen.

  • Grenzstreuen rechts und links
  • Grenzstreuen auf Knopfdruck
  • Fernbedient Umstellen von Rand- auf Grenzstreuen
  • Individuelle Verstellmöglichkeit der Scheibendrehzahl auf der Grenzseite, wenn z.B. bergauf oder an einem Wassergraben gestreut wird

Praxisprüfset

Mehr Sicherheit beim Streuen

Mit dem RAUCH-Praxis-Prüfset PPS 5 lässt sich die Querverteilung einfach und schnell im Feld überprüfen und korrigieren. Das bedeutet noch mehr Sicherheit und Präzision bei der Streuarbeit, insbesondere bei Düngern mit schlechter Qualität, problematischen Wurfeigenschaften oder unbekannter Herkunft.

In Verbindung mit der klaren AXIS-CDA-Einstelllogik werden Korrekturen verblüffend einfach und sicher.

PPS 5 Bestandteile:

  • 10 Auffangschalen
  • 5 Messzylinder
  • 1 Rollmaßband
  • übersichtliche, logische Bedienungsanleitung.
RAUCH Connect
RAUCH Connect

Grenzstreuen GSE AXIS/AXENT

GSE 30 und GSE 60 ermöglicht scharfkantiges Grenzstreuen direkt auf der Feldgrenze bei halbseitigem Streuen. Der Abstand zur Grenze kann im Bereich 0 bis 3 m variiert werden. GSE kann sowohl für die rechte als auch für die linke Seite genutzt werden. Das ist gut durchdacht, so kann man zur gleichmäßigen Behälterentleerung einmal rechtsrum fahren und beim nächsten Feld linksrum. GSE 30 ist die Grenzstreueinrichtung für AXIS M 20.2 / 30.2. GSE 60 eignet sich für AXIS M 50.2 und AXENT.

Im Standard wird GSE manuell geklappt. Optional kann GSE mit der Fernbedienung FHD30-60 über ein doppelt wirkendes Traktor-Steuergerät hydraulisch fernbedient werden.

Technische Daten und Ausstattung

ModellvarianteAXENT 100.1 mit LenkachseAXENT 100.1 mit Starrachse
Grundmaschine
Arbeitsbreite [ m ]18 – 5018 – 50
Behältervolumen [ l ]9.4009.400
Max. Nutzlast [ kg ]8.4008.400
Behältergröße [ cm ]450 x 220450 x 220
Einfüllhöhe [ cm ]295295
Einfüllbreite [ cm ]450450
Leergewicht [ kg ]4.6004.600
Spurbreite [ cm ]200 x 225200 x 225
Traktoranbaugezogengezogen
AchstypLenkachseStarrachse
AnhängungUntenanhängungUntenanhängung
Achslast [ t ]1010
BremseHydraulikbremsePneumatikbremse
AntriebM Drive: Weitwinkelgelenkwelle Vario Pumpe 650-1000 U/Min, Elektrischer Rührwerksantrieb mit AutostopM Drive: Weitwinkelgelenkwelle Vario Pumpe 650-1000 U/Min, Elektrischer Rührwerksantrieb mit Autostop
Elektrischer Rührwerksantrieb mit Autostopjaja
Dosierung
Schieberbetätigung/MengenregelungMassenstromregelung EMCMassenstromregelung EMC
StellmotorenSchieberbetätigung elek. HighSpeed Servos-
W-Restmengenwaagejaja
Variable Rate Controljaja
ElektronikISOBUS Elektronik mit JobcomputerISOBUS Elektronik mit Jobcomputer
TeilbreitenschaltungTeilbreitenschaltung VariSpread proTeilbreitenschaltung VariSpread pro
GrenzstreuenGrenzstreuen mit H-Drive, Grenzstreuen mit GSEGrenzstreuen mit H-Drive, Grenzstreuen mit GSE
Feuchtkalk + organischer Düngerjaja