agrirouter

Was kann der agrirouter?

Seit dem Start im Februar 2019 vereinfacht er den Datenaustausch und macht Maschinendaten unterschiedlicher Hersteller nutzbar.

Damit verbessert er betriebliche Abläufe und die Wirtschaftlichkeit und schließt als universelle Datenaustauschplattform eine Lücke auf dem Weg zu Farming 4.0.

Gleichzeitig reduziert er den Verwaltungsaufwand und erhöht den Arbeitskomfort, da sein Konzept herstellerübergreifenden und diskriminierungsfreien Datentransport vereint.

Hier geht es zum agrirouter-Prospekt

Wer steckt hinter dem agrirouter?

Neben RAUCH und derzeit 25 weiteren Landtechnik-Herstellern, bieten auch andere Anbieter Lösungen an (Software oder Hardware), die Sie mit Ihrem agrirouter Account verbinden können.

Alle Provider unterstützen das Produktkonzept und den Datenaustausch über den agrirouter.

Sollte der Hersteller Ihrer Maschinen oder Ihrer Software (noch) nicht dabei sein, lohnt sich eine Nachfrage.

Hier finden Sie alle Marken die beim agrirouter mitmachen

 

Vorteile mit agrirouter

  • Der agrirouter schließt als universelle Datenaustauschplattform eine Lücke auf dem Weg zu Farming 4.0
  • Das Konzept des agrirouters vereint den herstellerübergreifenden Datenaustausch
  • In der Praxis bedeutet dies einfachen Datenaustausch zwischen Maschinen und der auf Ihrem Betrieb eingesetzten Software-Lösungen
  • Nur Sie legen die Routen fest, auf denen Ihr agrirouter Ihre Daten transportiert
  • Sie behalten die vollständige Kontrolle über Ihre Daten
  • Auch der Datenaustausch mit Kunden und Dienstleistern, z. B. zwischen Landwirten und Lohnunternehmern, ist unkompliziert:
    Durch die Möglichkeit zwei agrirouter Konten zu verbinden, können Daten sehr schnell und sicher ausgetauscht werden.

Sie benötigen weitere Informationen?

Hier geht es zur offiziellen Homepage von agrirouter