Premiere: AXIS-M 30.1 EMC+W mit VariSpread V8

Neu: Mit 8 Teilbreiten Dünger effizienter streuen

Der neue RAUCH AXIS-M 30.1 EMC+W V8 Düngerstreuer mit serienmäßigem VariSpread V8 ermöglicht die elegante, fernbediente Anpassung der Streubreite und der Ausbringmenge in Keilflächen oder in variierenden Randstreifen.

Vier Teilbreiten auf jeder Seite erhöhen die Düngereffizienz und vermeiden Düngerverluste. Durch die kombinierte, komplett fernbediente Verstellung der Dosierschieber und des Düngeraufgabepunktes auf die Wurfscheiben lassen sich alle acht Teilbreiten komfortabel und sicher von der Traktorkabine schalten.

In der Elektronik setzt AXIS-M 30.1 EMC+W auf die bereits erfolgreich eingeführte QUANTRON-A-Dosierautomatik. Auf Wunsch lässt sich VariSpread V8 mit den GPS-Control-Steuerungen QUANTRON-Guide (RAUCH), Track Guide (Müller), CFX 750 (Trimble) oder Matrix G 570 (Teejet) automatisieren. Alle GPS-Steuerungen sind mit der präzisen OptiPoint-Vorgewendeschaltung bereits serienmäßig ausgestattet. OptiPoint öffnet und schließt die Dosierschieber automatisch zum idealen Zeitpunkt. Über den Wurfweiten-Kennwert aus der Streutabelle wird OptiPoint schnell und einfach in Abhängigkeit von der Düngersorte, der Arbeitsbreite und der Streubildcharakteristik exakt kalibriert.

Parallel optimiert die elektronische Durchflussmengenkontrolle und-regelung EMC die Dosierpräzision. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wiegestreuern überprüft und regelt AXIS-M EMC das Düngerrieselverhalten am linken und rechten Dosierschieber separat. Die seitengenaue EMC-Dosierung erhöht die Streupräzision gerade bei problematischen Düngerqualitäten. EMC arbeitet auch bei starken Vibrationen und in ausgeprägten Hanglagen absolut zuverlässig und präzise.

Mit den Innovationen: VariSpread V8, OptiPoint und EMC setzt AXIS-M neue Maßstäbe unter den mechanisch über Gelenkwelle angetriebenen Düngerstreuern.