Mehr Transparenz in der ISOBUS-Düngetechnik

RAUCH hat als eines der ersten Landtechnik-Unternehmen weltweit den eigenen ISOBUS-Düngerstreuer AXIS-H EMC+W von der AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION kurz AEF zertifizieren lassen.

Das Ziel der AEF-Zertifizierung liegt darin, Landmaschinen-Händlern und -Produzenten den aktuellen Stand der ISOBUS-Kompatibilität herstellerübergreifender Produktkombinationen aufzuzeigen. In der Online-AEF-Datenbank werden alle ISOBUS relevanten Parameter der zertifizierten Maschinen gelistet und ausgewertet.

Jeder Händler kann sich über AEF innerhalb kürzester Zeit einen Überblick über die Kombinationsmöglichkeiten von ISOBUS-Maschinen, ISOBUS-Universalterminals, ISOBUS-Applikation wie Section-Control und ISOBUS-Zubehör wie z.B. GPS-Antennen verschaffen. Das schafft Planungs- und Einsatzsicherheit bei der Investition in neue ISOBUS-Maschinen und ermöglicht eine optimale Kundenberatung beim Verkaufsgespräch.

Die Vision von „plug and play“, dem problemlosen Zusammenspiel unterschiedlichster, herstellerübergreifender ISOBUS-Maschinen und -Komponenten, wird von der AEF-Organisation zielgerichtet gefördert. Mit der jetzt abgeschlossenen AXIS-H EMC-Zertifizierung und der AEF-Mitgliedschaft unterstützt RAUCH die Initiative, ISOBUS als weltweiten Standard in der Landwirtschaft zu etablieren, konsequent.